Das sind unsere Jüngsten: POLINA, PALO, PANINO
Es sind bilderbuchhübsche Hunde.
Sie werden ausgewachsen, zu den größeren Hunden zählen. Geschätzt ca. 50 cm hoch.
Wir entdeckten sie, 10 Wochen alt in der Perrera, in einem Käfig eingesperrt.
TINI hat ihnen einen neuen Start ins Leben gegeben. Wie man sehen kann, wachsen sie jetzt bestens betreut artgerecht auf. Streicheln und Nähe gibt Vertrauen zum Menschen. Die Rohernährung mit natürlichen Lebensmitteln gibt ein hervorragendes Immunsystem. Alle Drei erhalten das kleine ABC der Hundeschule: Leinenführigkeit, ins Auto ein- und aussteigen, Sitz, ohne Leine Freilauf über Feld und Wiese und das beste soziale Verhalten.
Wenn gewährleistet ist, dass jeder der Junghunde in seinem neuen Zuhause zweimal am Tag ausgiebig zum spielen mit einem Artgenossen zusammen trifft, wäre der Wechsel zu den eigenen Tiereltern schon ab Ende September möglich.
Die Kastration müsste dann in Deutschland erfolgen. Einen Kostenzuschuss von TINI wird vertraglich zugesichert.

 

Liebe TINI-Tiereltern,

auch dieses Jahr wollen wir nach unserer Mitgliederversammlung in Stuttgart wieder ein kleines TINI-Treffen machen. Dazu haben wir im Kickers Club-Restaurant den kleinen Nebenraum reserviert. Nach gemeinsamem Spaziergang mit Hunden durch den Wald, setzen wir uns anschließend ab 19:00 Uhr zum Essen und zum Erzählen zusammen.

Wir treffen uns am Samstag, 21.10.2017 gegen 18:15 Uhr auf dem großen Parkplatz vor dem Kickers Club-Restaurant, Königsträßle 58, 70597 Stuttgart Degerloch.

Bitte geben Sie uns bis zum 30.September 2017 Bescheid an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenn Sie zu unserem Treffen kommen können. Wir freuen uns auf Sie.

Mit herzlichen Grüßen
Barbara und Carl-Ludwig Nowotny

 

Ab dem 24.Juli kommt das Monopol zurück!

Durch nicht nachvollziehbaren Beschluss der spanischen Regierungsbehörde CNMC bez. Gesetzesänderung in Spanien müssen alle Sparvorwahlen bis zum 24. Juli 2017 eingestellt werden.
Das betrifft alle unsere Flatrates, mit denen wir bisher günstiger telefonieren konnten.

Um dieser nationalen Kostenfalle zu entgehen und weiterhin kostensparend telefonieren zu können,
haben wir den Anbieter gewechselt. (Jetzt Iberiatel Canarias S.L.)

Der einzige Wermutstropfen dabei war, dass wir eine neue Telefonnummer nehmen mussten.

Unsere neue Festnetz-Telefonnummer lautet ab heute: (0034) 971 800 388

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten unsere neue Nummer in Ihr Telefonverzeichnis einzuspeichern.

Mit freundlichen Grüßen aus Ibiza, am 26.05.2017

Barbara und Carl-Ludwig Nowotny
TINI ♦ Tiere in Not Ibiza e.V.
0034 971 800 388
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tini-ev.de

 

Olli am Tag der Ankunft,                                                                      und heute mit 21 Jahren bei TINI

Abuelo in der Perrera,                                                                           und heute mit 19 Jahren bei TINI

Mufti nach Blasen-OP,                                                                    und heute mit 17 Jahren bei TINI

Kissy so sah sie bei der Rettung aus,                                                                                und heute mit 15 Jahren bei TINI

Hupsi am Tag der Ankunft,                    nach der Beinbruch-OP durch TINI,                                 und mit 10 Jahren, bei TINI

 

Liebe TINI-Eltern und liebe Leser,

uns allen liegt das Wohl unserer vierbeinigen Freunde immer sehr am Herzen.
In 15 Jahren haben wir über tausend Hunden geholfen, tausendfache Erfahrungen gemacht.
Wir auf Ibiza führen täglich Gespräche mit Tierhaltern und erhalten auch von dieser Seite eine Fülle von Erfahrungswerten. Heute geben wir einen hervorragenden Ratschlag an Sie weiter und das Beste daran ist, dass er für Tier und Mensch gleichermaßen wertvoll ist: OPC-Traubenkernextrakt.
OPC – der Naturstoff der die Grenzen unseres Körpers öffnet (wie Robert Franz dies bezeichnet).
Traubenkernextrakt ist auch für unsere Hunde eine wertvolle Unterstützung für den gesamten Organismus bis ins hohe Alter. Die Nierentätigkeit bleibt erhalten und dadurch ist es meistens möglich, ein Taub- und Blindwerden zu verhindern. 1 Kapsel pro Tag genügt.
Für uns Menschen ist OPC ebenfalls das Mittel, das alle unsere Organe gesund erhält und uns Kraft und Energie gibt. Das können wir auf Ibiza absolut bestätigen.
Achtung: Kapsel nicht auf leeren Magen nehmen. Bei Hunden wird sie auf die BARF-Hauptmahlzeit gelegt, jedoch mit etwas Leberwurstpate ummantelt.
Für uns Menschen z.B. Vegavero Traubenkernextrakt OPC, 413 mg, 110 Kapseln (Testsieger 2016).
Für die Hunde z.B. Vihado Traubenkernextrakt OPC 195 mg, 110 Kapseln.
Sehr gute Beispiele, wie fit eine Kapsel am Tag hält, sind unsere „100-Jährigen”. Auf den Videos sind Olli, Abuelo, Mufti, Kissy und Hupsi zu sehen.

Wie der amerikanische Wissenschaftler Marc Bekoff erforschte, sind sich Mensch und Tier extrem ähnlich. Unseren Hundekindern täglich Freilauf auf Wiesen und im Wald zu gönnen, tut auch uns Zweibeinern für Psyche und Körper gut. Eine Ernährung mit vielen natürlichen Lebensmitteln für alle Zwei- und Vierbeiner ist ebenfalls eine gute Versicherung für ein gesundes Leben. Schmusen und Körperkontakt ist für die Tiere von klein auf wichtig. Später übernehmen wir Zweibeiner diese Aufgabe von den vierbeinigen Tiereltern.
Wie viel Glück durch Verstehen sind wir bereit zu geben?
Wir alle möchten geliebt werden und lange gesund und fit bleiben.
Das wünschen wir Ihnen, verbunden mit frohen Ostertagen.

Barbara und Carl-Ludwig Nowotny, Sonja Ebert und das ganze TINI Team


Seit bereits 4 Jahren stricke ich Handstulpen, die ich verkaufe.
Den gesamten Erlös (nach Abzug der Materialkosten) spende ich.
Auch in diesem Jahr war ich wieder erfolgreich und konnte je 815,- € an die Villa Kunterbunt Trier (Nachsorgezentrum für krebs-, chronisch- und schwerstkranke Kinder)
und an tini-ev.de (Tiere in Not Ibiza) überweisen.
An dieser Stelle möchte ich all meinen Freunden und Bekannten, die mich so großartig unterstützt haben, danken. Ganz besonderen Dank gilt dem Biomarkt Biotopp in Schweich, der Saar-Obermosel-Touristik eV und der Sockenfee in Trier, die meine Stulpen zum Verkauf angeboten haben.
Wer meine Handstulpen kaufen oder mich ebenfalls beim Verkauf unterstützen möchte, kann sich gerne über PN (in facebook, oder per E-mail) bei mir melden. Wer mich mit einer Wollspende unterstützen will, kann sie mir gerne zusenden. Selbst kleine Reste werden Verarbeitet.
(WICHTIG: nur 4-fach Sockenwolle 75% Schurwolle, Nadelst. 2,5 - 3)
Mit eurer Hilfe wird 2017 garantiert wieder ein Erfolg.
Zu den Bildern: Bei Versand rechne ich für Porto und Verpackung pro Paar 1,50 €
Danke, ganz liebe Grüße Elvira Tinnes

 

Liebe TINI-Mamas!
Wir planen auf NEUES eine Veröffentlichung von TINI-Hunden im Glück:
1. Thema: Rohe Knochen (v. Rind oder Lamm)

                                    Sienna                                                und                                    Joschi             bei uns auf Ibiza

Haben Sie Lust mitzumachen?
Schicken Sie uns 1-2 Fotos Ihres Lieblings, auf denen er glücklich an einem Knochen nagt, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Frau Nowotny, mit "glücklichknochenfressendenhunden" kann ich natürlich dienen! Auch wenn Joe kein TINI Hund ist, er ist beim Knochen knabbern, neben Pablo, ein sehr, sehr glücklicher, kleiner Junge. Zwar gibt es bei uns überwiegend schöne, blutige Wildknochen, die aber schmecken besonders guuuuut! Viele liebe Grüße    B.Hudlet

 

"Flippy liebt es zu knabbern. Er frisst aber lieber kleine gesunde Snacks wie Rinderhaut mit Putenstreifen, getrocknete Hühnerfüße oder einen leckeren Ochsenziemer." Liebe Grüße von Flippy, Hans-Josef und Elvira Tinnes

 

Liebe Tini-Freunde,
auch meine Kleinen sind ganz außer "Rand und Band" wenn das Handtuch bei kalten Temperaturen in der Wohnung ausgebreitet wird. Auch Neuzugang Aladdin hatte wahre Freude beim knabbern.
Liebe Grüße aus Münster von Aladdin, Chata und Wuppi

 

Hallo meine Freunde auf Ibiza! Auf diesem Weg möchte ich all meine Kumpels grüßen. Wie man sieht, mir geht es gut, ich bin angekommen! Hoffentlich findet ihr auch alle ein gutes zu Hause. Euer Moritz!

....und am nächsten Tag schmeckt der Knochen noch besser!
Auf diesem Wege nochmals vielen Dank an Tini!!!!
Ein Leben ohne Moritz ist uns kaum noch vorstellbar.

 

                                                                                       Sienna und Spencer in Münster

 

                                Auch wir sind jedes Mal begeistert! TINO und TIFFY aus Münster!

 

Der Alonso bekommt jeden zweiten Tag einen Knochen zum knuspern! Dazwischen Natur-Leckerlis, wie getrockneten Pansen, Lamm-Kopfhaut und so weiter...
Liebe Grüße die Schertenleibs

 

Liebe Tinis,
unser Pieti ist bei dieser Aktion natürlich voll bei der Sache....
Viele Grüsse Margit, Manfred und Pieti Stroh

 

Casimir und Bellina

Hallo, liebe tinis!! Ganz liebe Grüße aus Münster möchten Euch Milly, Markus und Birgit schicken. 

 

Hallo Frau Nowotny,
Ich hoffe, dass es Ihnen gut geht.
Der Prinzessin Rani geht es prächtig. Wir sind so glücklich mit ihr. Ihnen nochmals vielen Dank.
Alles Gute Ruediger Trautmann

 

 

 

 

 

Liebe Freunde und liebe Tiereltern von TINI
Ihnen allen wünschen wir Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2017
Weihnachten ist das Fest der Liebe.
Wir möchten noch einmal von einem hervorragenden Beispiel der Liebe berichten, das im Himmelsbuch immer ganz oben stehen wird.
Mitte 2013 nahmen wir von unserem Tierarzt, eine durch einen Autounfall an den Hinterbeinen gelähmte Hündin auf. Wir nannten sie Meggi.
Ein Hundemädchen so voller Charme und Liebreiz . . .
Meggi konnte sich nur mit einem Rollator fortbewegen. Das ging ganz gut – aber nicht bei TINI. Unser Gelände ist zum Teil steil und holprig und nur über Treppen zu erreichen. Meggi konnte nie zum Spazierengehen mitkommen!
Also suchten wir verzweifelt einen Endplatz für das mit Rollator fitte, jedoch bei uns sehr traurige Häufchen Hund.
Ein Wunder geschah. Nach einem halben Jahr Suchen kam eine Mitarbeiterin Ende Dezember in Kontakt mit Frau Krickau, Physiotherapeutin für Hunde in Delmenhorst. Sie und ihr Mann boten diesem gelähmten Hundemädchen ein endgültiges Zuhause an.
Und es ist nicht ein Endplatz aus Mitleid, ES IST EIN HERZENSPLATZ!
Die Tiermamma darauf angesprochen, dass sie Meggi zu Hause ja immer die Windeln wechseln muss, antwortete mit erstaunter Stimme: "Aber das macht doch gar keine Mühe!"
Wir möchten Sie heute am 24.12.2016 noch einmal an diesem grandiosen Akt der selbstlosen Liebe teilhaben lassen. Welche Lebensqualität, welches Glück Meggi nun seit drei Jahren erleben darf, das zeigen die Fotos einer Wanderung zu einem Berggipfel.

Wir auf Ibiza danken allen herzlichst für Ihre Hilfe 2016.
Ohne unsere Mitarbeiterinnen in Deutschland hätten viel weniger Hundekinder ein Zuhause gefunden. Herzlichen Dank für den unermüdlichen Einsatz in jeder Form. Auch ein ganz besonderes Dankschön gebührt unserer Tierpflegerin Sonja, unter anderem auch Kreateur der schönen Videos.

Lassen Sie uns alle gemeinsam 2017 weitermachen.
Ihre Barbara und Carl-Ludwig Nowotny

 

 
Ihr Lieben,
dieses Gerät habe ich im Internet für 59.95 Euro bestellt. Ich finde es perfekt. Es ist sehr handlich, nicht zu groß,  daher immer auf der Arbeitsfläche und  ist leicht und sehr gut zu reinigen. Alles an rohem Gemüse und Obst (gewürfelt mit etwas Flüssigkeit) wird schnell zu einem perfekten Mus verarbeitet.

Viele Grüße,
Ruth Piegelbrock

0173 53 63 629

 

HUBSI‘S Verwandlung von einem geschundenen Geschöpf
in ein fröhliches Hündchen ist so wunderbar, dass wir unsere Homepage Besucher daran teilnehmen lassen möchten.
Hubsi lebte sich selbst überlassen, einsam in einem Garten. Anzeigen von Nachbarn konnten erstaunlicherweise eine Beschlagnahmung durchsetzen. Er war total abgemagert, verwahrlost und hatte ein gebrochenes Beinchen, das monatelang nicht behandelt worden war. Bei TINI musste er zuerst gebadet, geschoren und Verfilzungen und Knoten entfernt werden. Sofort erhielt der Kleine unser erprobtes „volles Programm“: OPC-Traubenkernextrakt Kapseln, Calcium, Nachtkerzenöl u. Vermiculite. Und natürlich immer eine B.A.R.F.-Hauptmahlzeit. Er ist ganz verrückt danach, sie ist für ihn ein Höhepunkt des Tages. Man kann zusehen, wie es ihm immer besser geht. Soweit gekräftigt, ließen wir das Bein operieren und gleichzeitig seine Zähnchen sanieren. Das Fell beginnt zu glänzen, auch seine Äuglein sind jetzt klar und sauber. Die Operation an seinem Beinchen scheint erfolgversprechend.
Bei uns ist für ihn die Sonne aufgegangen. Er macht Spaziergänge ohne Leine begeistert mit. Hubsi ist sozial mit anderen Vierbeinern. Eine liebe Stimme, Streicheln, Nähe und Aufmerksamkeit sind für ihn die Erfüllung einer Sehnsucht, die unerfüllbar schien. Obwohl er bei TINI alles mit allen teilen muss, hängt sein Blick dankbar, unverwandt an uns. Dabei sein dürfen ist sein Glück. Inzwischen ist seine Gesundheit wieder hergestellt und er braucht kaum mehr Extras. Der Hundebub kennt jetzt auch Autofahren und kann sich überall anpassen. Demnächst wird die Platte im Beinchen entfernt. Das endgültige Resultat wird sich nach der zweiten OP im Dezember zeigen. Obwohl er nur knapp 3 kg schwer ist, hat der kleine Schatz ein Kämpferherz!


Bitte alle die Daumen drücken. Wir wünschen uns sehr, dass Hubsi, wenn alles überstanden ist, eigene liebevolle Tiereltern findet.
Er wird ein „ Gute-Tat-Hund“ sein und mit besonderen Konditionen in sein neues Zuhause wechseln.
Nur mit Unterstützung tierlieber Menschen ist es uns möglich Tiere zu retten und hoffnungslosen Schicksalen ein gutes Leben zu ermöglichen.

Übrigens: OPC Traubenkernextrakt Kapseln sind auch für die Gesundheit der Menschen eine grandiose Unterstützung.
    

 

… DER TINI – Jahreskalender – seit 2005 eine schöne, liebe Gewohnheit und inzwischen … für jeden Hundefreund ein MUSS!

Es ist wieder so weit. Der beliebte TINI – Kalender kann wieder bestellt werden unter:

0251 – 314612 (Cornelia Böckenholt/ Klaus Grüntgens)

oder per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Tel. 02508 – 9996272 bitte erst ab dem 24.10.16

Liebe TINI - Freunde,

auch in diesem Jahr erstellen wir ehrenamtlichen Mitarbeiter vom TINI - Team
den TINI- Jahreskalender, den TINI - Kalender für 2017.

ELVIS so nennt man mich seit ich klein bin. Wer mich sieht ist entzückt über meinen Charme, meine Hübschheit und dass ich so gerne schmuse. Meine frühere Besitzerin ließ mich täglich acht Stunden alleine in der Wohnung. Mir hat es jeden Tag fast das Herz gebrochen wenn die Türe um sieben Uhr ins Schloss fiel. Ich mag nämlich Gesellschaft und ganz besonders liebe ich mein Herrchen/Frauchen. Ich war elend viel alleine. Plötzlich hieß es, dass ich weg muss. Man wollte mich nicht mehr. Glücklich war ich ja nie, aber jetzt hatte ich auch noch Angst. Man brachte mich weg – und ein Wunder geschah! Bei TINI war ich nicht mehr alleine.

EM steht für “Effektive Mikroorganismen” und ist ein biologisches Mittel gegen Zecken.
Die wichtigsten Mikroorganismen sind Milchsäurebakterien, Hefe- und Photosynthesebakterien. Diese werden in Ton und danach zu EM Keramik Perlen verarbeitet.

Die EM Keramik Zeckenhalsbänder werden von jedem Vierbeiner gut vertragen. Es ist ein natürliches Produkt und dadurch ist keine Überdosierung möglich. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass es genauso gut wirkt wie ein chemisches Produkt. Einen 100% Zeckenschutz gibt es leider nach wie vor nicht, auch nicht mit Chemie!

 

Frauchen zog mir mein Halsband an, nahm meine Leine und sogar meine kleine Decke und wir fuhren mit dem Auto los. Ein Ausflug ins Grüne, oder vielleicht ein Bummel in die Stadt? Ich war voller Vorfreude.

Wir hielten vor einem großen, sehr dunklen Tor und überall waren Mauern zu sehen. Ach, war das spannend! Ich konnte auch viele Hundestimmen hören. Hier würden wir Spaß haben!!

Nach dem täglichen großen Blutverlust mehrmals am Tag, konnte die OP zur Gebährmutterentfernung und weiterer Tumore nicht mehr aufgeschoben werden. Sie war leider zu krank um es zu überleben.

In den Wochen bei uns war sie unser Sonnenschein. Sie hätte so gerne gelebt. Bei uns hat sie wohl zum ersten Mal erfahren geliebt zu werden. Obwohl nur wenige Wochen bei uns, hinterlässt sie eine große Lücke.