BENNY von TINI Tiere in Not Ibiza, anzuschauen auf www.tini-ev.de ist bei uns ein fröhliches HĂŒndchen geworden. Er liebt die Menschen, hat Vertrauen und ist sozial zu anderen Hunden. Wir konnten ihn aus der großen Perrera retten. Eine TINI-Freundin auf der Insel entdeckte ihn, wie er sich an den Zaun des Zwingers presste und sein Köpfchen ununterbrochen Richtung Freiheit drehte. Am Verhalten des Hundes kann man ablesen wie er frĂŒher gehalten wurde. Benny hat nicht gekannt, dass er angesprochen wird und dass eine Hand streicheln kann. Jetzt ist das fĂŒr ihn wunderschön. Er ist intelligent und anpassungsfreudig. Er hat sich blitzschnell eingelebt und schon am zweiten Tag ist er ohne Leine auf den SpaziergĂ€ngen mitgelaufen. Jagdtrieb hat er nicht. Einen Feldweg mit links und rechts Gras zum schnuppern, einen Waldboden mit vielfĂ€ltigen GerĂŒchen, das zĂ€hlt inzwischen zu seinen Höhepunkten am Tag. Im neuen Zuhause muss man ihm das auf jeden Fall auch ermöglichen. In den ersten Tagen nach der Ankunft trĂ€gt er auf den SpaziergĂ€ngen ein Softbrustgeschirrchen und lĂ€uft an einer Roll-Leine. Damit lĂ€sst sich in der Eingewöhnungszeit hervorragend das Sicherheitskommando “Hierher“ ĂŒben. Auf „Hierher“ muss Benny einwandfrei gehorchen, um frei laufen zu dĂŒrfen. Ein Hund braucht fĂŒr seine Muskeln und fĂŒr ein starkes Herz SpaziergĂ€nge ohne Leine. Entweder kann man das alleine ĂŒben, oder man besucht eine Hundeschule. Durch den Kontakt zu anderen Hunden ist auch gewĂ€hrleistet, dass sein gutes soziales Verhalten bestehen bleibt. Seine Gesundheit haben die neuen Tiereltern selbst in der Hand. Die vielen Erfahrungsberichte von Hundebesitzern haben gezeigt, dass Hunde, die bei der Hauptmahlzeit artgerecht mit Lebensmittel anstatt mit Trockenfutter oder Dose gefĂŒttert werden, fast immer gleichbleibend gesund ein hohes Alter erreichen können, ohne Krebs, Tumore und Nierenversagen. Die Mahlzeit mit Lebensmitteln ist nicht teurer, als Industriefutter im Napf. FĂŒr die Hauptmahlzeit gibt es alle Angaben von uns, man braucht nicht herumzufragen. Bei TINI gibt es keine KĂ€fig- oder Zwingerhaltung. Die Hunde leben mit uns wie Familienhunde. Dadurch können wir bei jedem Einzelnen genau beurteilen, in welches neue Zuhause er passt. Benny ist ein Schatz, verschmust, anhĂ€nglich, unkompliziert und macht gute Laune.

Lassen Sie sich von Tierarzt Dirk Schrader auf YouTube aufklĂ€ren: „Krank durch Industriefutter“.

Im Kynos Verlag erschienen: "B.A.R.F. Artgerechte RohernĂ€hrung fĂŒr Hunde", Autoren: SchĂ€fer/Messika. ISBN: 978-3-938071-11-3. FĂŒr Einsteiger ein Muss.
Einblicke auch unter www.barfer.de und gesundehunde.com, Stichworte: ErnÀhrung und Impfen.

Die besten Informationen von Tierarzt Dirk Schrader, anzuschauen auf YouTube: "Machenschaften in der Tiermedizin"

Rasse: Pinscher-Mischling Rauhhaar
Alter: geb. 23. September 2019
Geschlecht: mÀnnlich
Farbe: Schwarz mit wenig Beige
Schulterhöhe: 30 cm
Schnauze bis Schwanzansatz: 41 cm
Brustumfang: 40 cm
Halsweite: 25 cm
Gewicht: 4,8 kg
Kastriert: Ja
Chip: ja
Geimpft und entwurmt: ja
Charakter: sehr lieb, verschmust, anhÀnglich, bewegungsfreudig

Bitte wenn möglich eine Festnetznummer angeben und die Beschreibung der kĂŒnftigen Lebenssituation des Hundes an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Anfragen ohne vollstĂ€ndigen Namen, Anschrift, Festnetznummer, oder WhatsApp-Nummer, werden nicht beantwortet.

Liebe Interessenten, wir bitten um VerstĂ€ndnis, dass wir Ihnen einen Fragebogen senden. Es liegt uns sehr am Herzen, fĂŒr unsere Tiere das zukĂŒnftige, wirklich passende Zuhause zu finden.

Rohes Fleisch, Auswahl an verschiedene Fleischsorten schon gewolft, im Barfshop erhĂ€ltlich oder tiefgefroren zu beziehen ĂŒbers Internet. Lieferadressen von uns. Das Fleisch muss nicht roh gefĂŒttert werden, es kann auch gedĂŒnstet sein, oder eine Mischung von beidem. GemĂŒse, Obst, Kartoffeln oder Hirse hat man immer zu Hause. Die LebensmittelfĂŒtterung kann eine Garantie fĂŒr ein langes Leben sein und die Hunde stinken nicht aus dem Maul!