TEDDY anzuschauen auf www.tini-ev.de ist schneeweiß, entzĂŒckend, sehr lieb und verschmust. Teddy ist der kleine EisbĂ€r. Er wurde von seiner Besitzerin zu TINI gebracht. Bei seiner Besitzerin durfte Teddy nie ins Haus, er wurde zusammen mit einem anderen, großen Hund im Garten gehalten, sie wurden sich selbst ĂŒberlassen. Als der große Hund Teddy gegenĂŒber immer öfters aggressiv wurde und zubiss, beschloss man Teddy bei TINI abzugeben. In den ersten Minuten bei uns öffnete der kleine BĂ€r sein Herz uns neuen Menschen gegenĂŒber. Vieles ist anders fĂŒr ihn: Eine Hand die öfters am Tag streichelt, nicht mehr einsam sein, Menschen die lieb sprechen und eine artgerechte Hauptmahlzeit aus Lebensmitteln. Teddy ist zu allem und jedem freundlich, auch zu Katzen, hat keinen Jagdtrieb und passt sich hervorragend an. Das Sicherheits-Kommando „Hierher“ hat er schnell begriffen, muss aber im neuen Zuhause weiter geĂŒbt werden. Das Kommando „Hierher“ ist das Wichtigste was ein Neuankömmling lernen muss. Entweder kann man das alleine mit Teddy ĂŒben, oder man besucht eine Hundeschule. Dieses Kommando ist die Garantie, dass Teddy auf den SpaziergĂ€ngen ganz bald OHNE Leine auf Feldwegen und Wiesen frei laufen darf. OHNE Leine laufen stĂ€rkt die Muskeln, und beugt Herzinsuffizienz vor. In der Stadt gehört jeder Hund an die Leine. Eine artgerechte ErnĂ€hrung, die Hauptmahlzeit besteht aus Lebensmitteln, gekocht oder roh, oder auch gemischt, auf keinen Fall aus Industriefutter wie Dose oder Trockenfutter. Eine Lebensmittelhauptmahlzeit ist der SchlĂŒssel zu Gesundheit und einem langen Leben. Man braucht nur 10 Minuten zur Zubereitung und einen Multizerkleinerer (15.-€) fĂŒr das Obst und das GemĂŒse. Bei TINI gab es seit der GrĂŒndung 2002 keinen Krebsfall! Teddy eignet sich auch als Alleinhund. Sein Fell ist pflegeleicht, mit kurzem BĂŒrsten jeden zweiten Tag ist er eine Schönheit. Wir suchen Tiereltern, die ihre Zeit voll und ganz dem kleinen Herzensbrecher widmen können. Teddy ist ein Quell der Freude

Übrigens: Bei TINI gibt es keine KĂ€fig- oder Zwingerhaltung. Die Hunde leben mit uns wie Familienhunde. Dadurch können wir bei jedem Einzelnen genau beurteilen, in welches neue Zuhause er passt. Alle unsere SchĂŒtzlinge profitieren vom Freilauf in der Natur und der gesunden ErnĂ€hrung durch FĂŒtterung mit Lebensmittel. Seit 2002 in den GesprĂ€chen mit Interessenten haben wir immer wieder bestĂ€tigt gefunden: Fertigfutter kann, auf lĂ€ngere Zeit gegeben, bei sehr vielen Hunden Krebs, Tumore, Nierenversagen oder Allergien verursachen. Deshalb gehören, außer vielleicht im Urlaub, frische Lebensmittel in den Fressnapf. Die Hauptmahlzeit aus gewolftem Fleisch, keine ganzen StĂŒcke, gegart oder roh, beides ist gut, mit selbst zusammengestelltem GemĂŒse-Obstbrei aus dem Multizerkleinerer und etwas Kohlenhydrate kann eine Garantie fĂŒr ein langes, gesundes Leben sein. Lebensmittel sind nicht teurer als ein als hochwertig angepriesenes fertiges Industriefutter. Allerdings muss man bereit sein 10 Minuten fĂŒr die Zubereitung der Hauptmahlzeit aufzubringen. Achtung: Auch eine BIO Dose ist eine Konserve und kein natĂŒrliches Lebensmittel!! Eine Anleitung fĂŒr eine artgerechte Hauptmahlzeit wird von TINI jedem SchĂŒtzling mitgegeben. LebensmittelfĂŒtterung lohnt sich. Unsere GrossmĂŒtter gaben die Reste vom Tisch. Damals gab es keinen Krebs bei Hunden. Kein Mensch isst so salzig als dass es nicht auch dem Hund bekommt. Übrigens: Auch ein Hund braucht etwas Salz!

Lassen Sie sich von Tierarzt Dirk Schrader auf YouTube aufklĂ€ren: „Krank durch Industriefutter“.

Im Kynos Verlag erschienen: "B.A.R.F. Artgerechte RohernĂ€hrung fĂŒr Hunde", Autoren: SchĂ€fer/Messika. ISBN: 978-3-938071-11-3. FĂŒr Einsteiger ein Muss. Auch gekochte Lebensmittel sind gesund!!!
Ebenso Einblicke unter www.barfer.de und gesundehunde.com, Stichworte: ErnÀhrung und Impfen.

Sehr gute Informationen von Tierarzt Dirk Schrader, anzuschauen auf YouTube: "Machenschaften in der Tiermedizin" und „ Krank durch Industriefutter“

Rasse: Spitz Mischling
Alter: 3 Jahre
Geschlecht: mÀnnlich
Farbe: Schneeweiß
Schulterhöhe: 27 cm
Schnauze bis Schwanzansatz: 53 cm
Brustumfang: 49 cm
Halsweite: 34 cm
Gewicht: 6,3 kg
Kastriert: ja
Chip: ja
Geimpft und entwurmt: ja
Charakter: ruhig, lieb, anhÀnglich, verschmust, geht gerne spazieren

Bitte wenn möglich eine Festnetznummer angeben und die Beschreibung der kĂŒnftigen Lebenssituation des Hundes an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Anfragen ohne vollstĂ€ndigen Namen, Anschrift, Festnetznummer, oder WhatsApp-Nummer, werden nicht beantwortet.

Liebe Interessenten, wir bitten um VerstĂ€ndnis, dass wir Ihnen einen Fragebogen zusenden. Es liegt uns sehr am Herzen, fĂŒr unsere Tiere das zukĂŒnftig wirklich passende Zuhause zu finden.

ErnÀhrung: roh oder gekocht oder 1/2-1/2, alles ist gut. Die Hunde lieben es.
Verschiedene Fleischsorten tiefgefroren gĂŒnstig zu beziehen ĂŒbers Internet: Wenn gewĂŒnscht Lieferadressen von uns. Fleisch auch im BARFSHOP erhĂ€ltlich. Hirse, Kartoffeln, Reis, geriebenen KĂ€se, Obst und GemĂŒse hat man zu Hause. Es empfiehlt sich ein Multizerkleinerer ca. 15.-€ Zubereitungszeit fĂŒr die Hauptmahlzeit ca.10 Minuten. Gewinn: Ein langes, gesundes Leben und der Vierbeiner riecht beim Schmusen nicht aus dem Maul. Am Abend auf den KĂŒchenfliesen fĂŒr ca. 30 Minuten etwas getrocknetes Hartes ( nicht aus China) oder einen grossen, frischen Rinderknochen zur natĂŒrlichen Zahnreinigung. So behĂ€lt der Hund sein straffes Zahnfleisch und seine ZĂ€hne bis ins hohe Alter.