Barbara und Carl-Ludwig Nowotny, Gr├╝nder von TINI ┬Ě Tiere in Not Ibiza

Angezogen von der Sch├Ânheit der gr├╝nen Insel haben wir die Ruhe gesucht und gefunden. Nach arbeitsreichen, anstrengenden Berufsjahren wollten wir hier unseren Ruhestand verbringen. Wir entdeckten schnell das Leid ausgesetzter Hunde, oft in erb├Ąrmlichem Zustand und misshandelt.

Das konnten wir nicht mit ansehen und ├Âffneten ihnen unser Haus. Alsbald mu├čten wir erkennen, dass die Anzahl der geretteten Tiere eine alleinige private Hilfe ├╝bersteigt. Damit die Flut der aufgenommenen Hunde nicht immer gr├Â├čer wurde, mu├čten neue Zuhause gefunden werden. Mit Unterst├╝tzung tierliebender Menschen haben wir uns im Jahr 2002 entschlossen den gemeinn├╝tzigen Verein TINI Tiere in Not Ibiza zu gr├╝nden mit dem Ziel, hilflosen, leidenden Tieren auf Ibiza besser und in gr├Â├čerem Umfang helfen zu k├Ânnen.

Was unsere Augen sehen, kann unser Herz nicht ertragen. Wir sind der ├ťberzeugung, dass niemand das Recht hat ein Lebewesen, das weder gelogen, betrogen noch gemordet hat, in einen K├Ąfig einzusperren. Ein Tier auszusetzen ist unertr├Ąglich. Bei uns leben die Hunde, die wir aufnehmen, als gro├če Familie gemeinsam in unserem Haus. Auch ÔÇ×GnadenhoftiereÔÇť finden hier einen Platz.

Alle d├╝rfen sich auf dem Anwesen frei bewegen. Wir haben keine Zwinger und keine K├Ąfige. F├╝r eine gewisse Zeit sind wir f├╝r sie Mama und Papa. Selbst wenn unsere Sch├╝tzlinge bestens betreut werden, ist un├╝bersehbar, wie sehr sich jeder nach eigenen Tiereltern, einem eigenen Zuhause sehnt.

Die K├Ąfigt├╝re in der Perrera aufschlie├čen zu lassen ist das Leichteste bei der Rettung. Unsere Sch├╝tzlinge zu betreuen, wenn n├Âtig an K├Ârper und Seele wieder gesund zu machen, das erfordert grossen Einsatz. Die gr├Â├čte Verantwortung ist jedoch, die passenden Tiereltern aus den Interessenten auszusuchen. Wir und unser Team entscheiden ├╝ber das zuk├╝nftige Leben der von uns geretteten Tiere.

Diese Aufgabe, die feines Gesp├╝r und viel Arbeit verlangt, wird ├╝berstrahlt von dem Gl├╝ck das wir erschaffen k├Ânnen. TINI ist ÔÇ×der etwas andere VereinÔÇť. Ein Ort des Friedens, wo die Wartezeit in W├╝rde und Respekt , ohne Gitterst├Ąbe und Angst gelebt werden darf. Ein Ort, wo die Tiere gleichzeitig auch unsere Lehrmeister sind.