LOLO von www.tini-ev.de hat bei TINI ein neues Leben bekommen und ist jetzt voller Hoffnung, dass er nach Jahren schlechter Haltung noch ein eigenes schönes Zuhause bekommt. Unsere Freundin Margit entdeckte ihn in einem dunklen KĂ€fig in einer der stĂ€dt. Perreras auf der Insel und holte ihn raus. Seine Vorgeschichte kennen wir nicht. Offensichtlich ist, dass er in seinem frĂŒheren Zuhause keine Beachtung und keine Zuwendung bekommen hat, denn sein dichtes Fell war wie ein Filz verhĂ€rtet und verknotet und man sah Lollo an, dass er sich in diesem Panzer aus Haaren nicht wohl fĂŒhlt. Mit Kamm und BĂŒrste: Keine Chance! Es gab nur eins: Wir mussten den kleinen Schatz am Bauch bis auf die Haut runter scheren. Das wurde noch in den Nachwirkungen der Narkose gemacht, als er kastriert wurde, so blieb er in der nötigen Ruhe. Seither hat er sich zu einem bewegungsfreudigen, fröhlichen HĂŒndchen entwickelt das sich bei der tĂ€glichen Fellpflege wohl fĂŒhlt. Die neuen Tiereltern mĂŒssen diesen kleinen Zeitaufwand in ihren Tagesablauf einplanen, es hat auch eine schöne Seite: Man wird durch das schöne GefĂŒhl einer innigen Herz-zu-Herzverbindung belohnt. Lolo ist kein „KlĂ€ffer". Er ist ein völlig normales, ruhiges HĂŒndchen mit einer großen Sehnsucht nach NĂ€he zu Mama und Papa. Kuscheln macht glĂŒcklich. Auf den SpaziergĂ€ngen auf Feldwegen in der Natur lĂ€uft er sehr gerne mit. Er orientiert sich dabei an der Bezugsperson und bleibt immer in greifbarer NĂ€he. Er ist sozial zu anderen Hunden, braucht jedoch keinen Spielkameraden, denn sein „Mensch" ist im das Wichtigste im Leben. Wie fĂŒr alle TINI-Hunde besteht seine Hauptmahlzeit aus natĂŒrlichen Lebensmitteln als Brei aus dem Multizerkleiner. Seine Hauptmahlzeit besteht aus den selben Zutaten die auch die Zweibeiner essen. Gibt es fĂŒr Mama und Papa Brokkoli als GemĂŒse, dann gibt es auch fĂŒr Lolo zu seinem Reis oder Kartoffeln 1 EL davon in seinen Napf. Ein Hund, der vom lieben Gott als Fleischfresser erschaffen worden ist, bekommt je nach GrĂ¶ĂŸe, also fĂŒr Lolo 1 EL gewolftes Fleisch, roh oder gebraten, beides ist gleich gut, unter die Kartoffeln oder den Reis gemischt. Es ist kein zu großer Aufwand etwas vom eigenen Essen an sein vierbeiniges Kind abzugeben! Lieben hat auch etwas mit Teilen zu tun. Das Teilen wird belohnt: Der Hund stinkt durch diese ErnĂ€hrung nicht aus dem Maul und er wird einen langen Lebensweg in Gesundheit mit uns gehen können. Wem gefĂ€llt das und möchte Lolo zu sich holen?

Übrigens: Bei TINI gibt es keine KĂ€fig- oder Zwingerhaltung. Die Hunde leben mit uns wie Familienhunde. Dadurch können wir bei jedem Einzelnen genau beurteilen, in welches neue Zuhause er passt. Alle unsere SchĂŒtzlinge profitieren vom Freilauf in der Natur und der gesunden ErnĂ€hrung durch LebensmittelfĂŒtterung. Seit 2002 in den GesprĂ€chen mit Interessenten haben wir immer wieder bestĂ€tigt gefunden: Fertigfutter kann, auf lĂ€ngere Zeit gegeben, bei sehr vielen Hunden Krebs, Tumore, Nierenversagen oder Allergien verursachen. Deshalb gehören, außer vielleicht im Urlaub, frische Lebensmittel in den Fressnapf. Die Hauptmahlzeit aus gewolftem, rohem oder gebratenem Fleisch mit etwas GemĂŒse-Obstbrei und etwas Reis oder Kartoffel ist eine hohe Garantie fĂŒr ein langes, gesundes Leben. Es ist nicht teurer als ein als hochwertig angepriesenes Industriefutter. Im Gegenteil! Eine Anleitung zur einfachen ( 5 Minuten ) Zubereitung wird von TINI fĂŒr jeden SchĂŒtzling mitgegeben. Unsere GrossmĂŒtter gaben die Reste vom Tisch, und damals gab es keinen Krebs und keine Allergie beim Hund.

Lassen Sie sich von Tierarzt Dirk Schrader auf YouTube aufklĂ€ren: „Krank durch Industriefutter“.

Im Kynos Verlag erschienen: "B.A.R.F. Artgerechte RohernĂ€hrung fĂŒr Hunde", Autoren: SchĂ€fer/Messika. ISBN: 978-3-938071-11-3. FĂŒr Einsteiger ein Muss.
Einblicke auch unter www.barfer.de und gesundehunde.com, Stichworte: ErnÀhrung und Impfen.

Die besten Informationen von Tierarzt Dirk Schrader, anzuschauen auf YouTube: "Machenschaften in der Tiermedizin"

Rasse: Kleinspitz
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: mÀnnlich
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: 26 cm
Schnauze bis Schwanzansatz: 48 cm
Brustumfang: 45 cm
Halsweite: 30 cm
Gewicht: 5 kg
Kastriert: ja
Chip: ja
Geimpft und entwurmt: ja
Charakter: lieb, vertrÀglich mit Artgenossen, verschmust, bewegungsfreudig

Bitte wenn möglich eine Festnetznummer angeben und die Beschreibung der kĂŒnftigen Lebenssituation des Hundes an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Anfragen ohne vollstĂ€ndigen Namen, Anschrift, Festnetznummer, oder WhatsApp-Nummer, werden nicht beantwortet.

Liebe Interessenten, wir bitten um VerstĂ€ndnis, dass wir Ihnen einen Fragebogen zusenden. Es liegt uns sehr am Herzen, fĂŒr unsere Tiere das zukĂŒnftige, wirklich passende Zuhause zu finden.

Rohes Fleisch, mit verschiedenen Fleischsorten, tiefgefroren, zu beziehen ĂŒbers Internet.