Capitano, Leona, Linda und Perla, alle sind in den letzten Tagen geflogen und in ihren neuen, wunderbaren Zuhause angekommen. Der Abflugtag bedeutet fĂŒr uns manchmal in aller „HerrgottsfrĂŒhe“ aufstehen zu mĂŒssen, wenn das Flugzeug schon gegen 8.00 Uhr abfliegt. Man muss ca. 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein.

Ohne uns rĂŒhmen zu wollen, Ibiza Hunde sind etwas Besonderes und machen ĂŒberall einfach nur Freude.

Hunde sind unglaublich anpassungsfĂ€hige Geschöpfe und fĂŒhlen wie wir. Der amerikanische Biologe und Wissenschaftler Marc Bekoff hat herausgefunden, dass die Gehirnstruktur des Hundes identisch ist mit der des Menschen. Hunde empfinden genau wie wir. Freude, Trauer, EnttĂ€uschung, Ungeduld, Angst, Erleichterung

. Man liegt nicht falsch, wenn man sagt, Hunde sind vierbeinige Menschen. Sie freuen sich ĂŒber das Selbe wie wir, empfinden eine Zurechtweisung ebenso als RĂŒge und kein Hund möchte alleine gelassen werden. Er ist wirklich der beste Freund des Menschen und das geselligste Haustier das es gibt. Der Mensch ist fĂŒr ihn das Höchste.

Was Menschen einem Hund antun können, das kann man kaum glauben. Wir brauchen manchmal bei uns Monate das Trauma des Tieres aufzulösen. Die Genesung hat begonnen, wenn unser Arm nicht mehr zu kurz ist, wenn wir ein Leckerli aus der Hand geben und der Hals lang genug, um die VerfĂŒhrung vorsichtig zu nehmen.

Martin RĂŒtter hat eine Lanze fĂŒr  d i e  Hunde gebrochen, die auch in der Nacht die KörpernĂ€he brauchen. D. h.: Auf dem Bett schlafen
(Wenn der Hund nicht zu groß ist) Streicheln und BerĂŒhrung schĂŒttet beim Mensch und Tier das WohlfĂŒhl-Hormon Oxytocin aus. Oxytocin stĂ€rkt und regeneriert uns und macht uns belastbar fĂŒr den kommenden Tag. Wer einen Hund als unsauber empfindet, hat es in der Hand ihn so zu pflegen, dass er wie ein Baby riecht. Allerdings ist das nur zu erreichen, wenn man den Hund artgerecht mit einer Lebensmittel-Mahlzeit satt macht und Industriefutter wie Trockenfutter und Dose vermeidet. So stinkt er weder aus dem Maul noch riecht sein Köper. Unsere GroßmĂŒtter gaben dem Hund die Reste vom eigenen Essen vom Tisch. Das ist auch heute noch das Beste was sie ihrem Hund geben können. Damals gab es weder Krebs noch Tumore beim Hund!! Salz ? Salz ist eine Ausrede, wenn man am liebsten nur eine TĂŒte oder Dose aufmachen will. Kein Mensch isst so salzig, dass es dem Hund schaden könnte!! Es lĂ€sst sich natĂŒrlich auch  eine eigene artgerechte Mahlzeit fĂŒr den Vierbeiner zusammen stellen. 10 Minuten fĂŒr die Gesundheit!! Eine Mahlzeit mit Lebensmitteln, roh oder gekocht, verhindert Krebs beim Hund. Krebs beim Hund gab es frĂŒher nicht. Heute sind die Tierarztpraxen voll mit TrockenfuttertĂŒten. Das beschert dem Tierarzt zuerst einen guten Gewinn beim Verkauf- und spĂ€ter durch einen kranken Hund ebenso.

Mit Hunden kommunizieren wir ohne Worte. Liebe ist die stÀrkste Kraft. Liebe kostet nichts.