Bobby, so nennen mich die Menschen hier bei TINI (www.tini-ev.de).  Beim Schmusen sagen sie manchmal auch BĂ€rchen als Kosename. Ich finde beides passt sehr gut. Ich bin klein, lache gerne, bin fröhlich und habe ein kuscheliges Fell. Ein freundlicher Mensch hat mich aus der Perrera gerettet. Ich wurde dort eingesperrt, weil ich sechs Jahre alt bin. Ein weißes SchnĂ€uzchen hatte ich schon immer. Mein Besitzer hat mich gegen einen Welpen ausgetauscht. In meinem frĂŒheren Zuhause gab es keine Zeit und keine Liebe fĂŒr mich. Auch keine richtige ErnĂ€hrung und nie etwas Hartes fĂŒr meine ZĂ€hne. Kein Wunder dass mir einige fehlen. Schlussendlich in einem schmutzigen KĂ€fig entledigt zu werden, das habe ich nicht verdient. Ich war sehr traurig. Bei TINI sagen sie ganz oft: „Bobby braucht dringend eine eigene Mama.“ Und wie das stimmt! Mein Herzchen zerspringt fast vor Liebe und AnhĂ€nglichkeit und ich brauche jemanden der ganz viel schmust mit mir. Auf den SpaziergĂ€ngen bleibe ich in Sichtweite bei meiner Bezugsperson. Die anderen Vierbeiner interessieren mich nicht und ich habe keinen Jagdtrieb. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt sein, sonst hat man wieder nicht genug Zeit fĂŒr mich. Mit einer hundeerfahrenen Katze könnte ich eine Freundschaft aufbauen. Meine Sehnsucht ist ein Herzensplatz bei meinem Herrchen/Frauchen. Ich möchte ganz fest geliebt werden. Und bitte, einer der Höhepunkte des Tages, die B.A.R.F.-Hauptmahlzeit mit den natĂŒrlichen Lebensmitteln unbedingt beibehalten! Es geht mir so gut wie noch nie und bin top fit. Ich fahre gerne im Auto und möchte noch einiges lernen. Man nennt mich ein patentes HĂŒndchen und ich kann ĂŒberall mitgenommen werden. Dabeisein zu dĂŒrfen, die NĂ€he mit meinem geliebten Menschen bedeutet fĂŒr mich GlĂŒck. GlĂŒcklich machen kann auch ich! Wem darf ich das zeigen?

Übrigens: Bei TINI gibt es keine KĂ€fig- oder Zwingerhaltung. Die Hunde leben mit uns wie Familienhunde. Dadurch können wir bei jedem Einzelnen genau beurteilen, in welches neue Zuhause er passt. Alle unsere SchĂŒtzlinge profitieren vom Freilauf in der Natur und der gesunden ErnĂ€hrung durch RohfĂŒtterung. Seit 2002 in den GesprĂ€chen mit Interessenten haben wir immer wieder bestĂ€tigt gefunden: Fertigfutter kann, auf lĂ€ngere Zeit gegeben, bei sehr vielen Hunden Krebs, Tumore und Nierenleiden verursachen. Deshalb gehören außer im Urlaub, frische Lebensmittel in den Fressnapf. Die Hauptmahlzeit nach B.A.R.F. aus rohem gewolftem Fleisch mit GemĂŒse-Obstbrei ist eine hohe Garantie fĂŒr ein langes, gesundes Leben, und nicht teurer als ein als hochwertig angepriesenes Fertigfutter. Die Interessenten sollten sich vorab ĂŒber die RohernĂ€hrung informiert haben. Eine Anleitung zur einfachen Zubereitung wird von TINI fĂŒr jeden SchĂŒtzling mitgegeben. Einblicke auch unter www.barfer.de und gesundehunde.com Stichworte: ErnĂ€hrung und Impfen.
Im Kynos Verlag erschienen: B.A.R.F. Artgerechte RohernĂ€hrung fĂŒr Hunde. Autoren: SchĂ€fer/ Messika. ISBN: 978-3-938071-11-3

Rasse: Mops Mischling
Alter: 6 Jahre
Geschlecht: mÀnnlich
Farbe: rotbraun mit schwarzen Spitzen  
Schulterhöhe: 30 cm
Schnauze bis Schwanzansatz: 46 cm
Halsweite: 35 cm
Brustumfang: 43 cm
Gewicht: 5,1 kg
Kastriert: ja
Chip: ja
Charakter: anhÀnglich, lieb, verschmust, fröhlich, clever

Bitte eine Festnetznummer angeben und die Beschreibung der kĂŒnftigen Lebenssituation des Hundes an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! od. Tel. 0034-971-800388. Anfragen ohne vollstĂ€ndigen Namen, Anschrift, Festnetznummer werden nicht beantwortet.

Liebe Interessenten, wir bitten um VerstĂ€ndnis, dass wir mit einem Fragebogen vor einem VermittlungsgesprĂ€ch (auf unsere Kosten) viele Fragen stellen mĂŒssen. Es liegt uns sehr am Herzen, fĂŒr unsere Tiere das zukĂŒnftige, wirklich passende Zuhause zu finden.

Rohes Fleisch, mit verschiedenen Fleischsorten, tiefgefroren, zu beziehen ĂŒbers Internet z.B. fĂŒr kleine Hunde, zum einfachen Portionieren, eignet sich speziell www.tackenberg.de.