Nach dem täglichen großen Blutverlust mehrmals am Tag, konnte die OP zur Gebährmutterentfernung und weiterer Tumore nicht mehr aufgeschoben werden. Sie war leider zu krank um es zu überleben.

In den Wochen bei uns war sie unser Sonnenschein. Sie hätte so gerne gelebt. Bei uns hat sie wohl zum ersten Mal erfahren geliebt zu werden. Obwohl nur wenige Wochen bei uns, hinterlässt sie eine große Lücke.

SUNSHINE ist ein besonderes Wesen. Das Schicksal wollte, dass sie gerettet wurde. Die Besitzerin hat drei Hunde, die im Garten gehalten werden. Sie sind verwahrlost, haben Zecken und Flöhe, erhalten jedoch ihr Futter. Als die Hündin erkrankte, wurde nichts unternommen.

 

Liebe Tiereltern, TINI-Freunde und Mitarbeiter!

Verbunden mit unserem herzlichen Dank für den selbstlosen Einsatz für die TINI-Hunde, wünschen wir Ihnen allen Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Neues Jahr!
Barbara und Carl-Ludwig Nowotny und Sonja Ebert

In vielen Telefonaten anlässlich der TINI - Kalenderbestellung hören wir immer so viele liebevolle Äußerungen der glücklichen Hundebesitzer von TINI - Hunden, die wir dieses Mal nicht mehr nur für uns behalten wollen.  So begannen wir, einige Anmerkungen oder gar „Bekenntnisse“  im Gespräch zu notieren…

Nach 12 Jahren eigener Erfahrung und Gesprächen mit sehr vielen Tiereltern ist es uns eine Herzensangelegenheit unsere Erkenntnisse daraus an Sie weiter zu geben. Es ist wichtig „richtig“ zu barfen und dazu möchten wir Hilfestellung geben.

Für alles Wissenswerte brauchen Sie zusätzlich ein Büchlein:

B.A.R.F. Artgerechte Rohernährung für Hunde    ISBN 978-3-938071-11-3

Der Hund ist ein Fleischfresser! Um jedoch einer Übersäuerung des Organismus vorzubeugen beherzigen Sie bitte:

  • 5x pro Woche Fleisch mit Gemüse/Obstbrei,
  • 2x pro Woche fleischlos, also 1x Fisch, 1x Hüttenkäse jeweils mit Gemüse/Obstbrei.

Es gibt sehr gute Bestelladressen für tiefgefrorenes Frischfleisch im Internet.